Rojava – Freiwillig in den Krieg

Rojava – Freiwillig in den Krieg

Seit dem Sommer 2014 und insbesondere seit der Rückeroberung der Stadt Kobanê vom IS sind zahlreiche europäische und amerikanische Freiwillige in die kurdische Autonomieregion Rojava in Nordsyrien gegangen, um dort medizinisch oder militärisch zu unterstützen. Sie kamen meist aus politischen Gründen, um am Aufbau einer neuen basisdemokratischen und gleichberechtigten Gesellschaft teilzunehmen und diese im Krieg gegen die Islamisten zu verteidigen. Das Hörspiel erzählt die Geschichten einiger dieser Freiwilligen.

Hörspiel von Matthias Naumann

WDR, 2020

Alle Rechte beim Autor

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen